Traditionellen Herbstfestes des SPD-Ortsvereins Hochstadt mit Ehrungen

12. Oktober 2016

Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt des traditionellen Herbstfestes des SPD-Ortsvereins Hochstadt im Garten der Familie Dänner in Burgstall.
Vorsitzender Harald Zeulner freute sich eine Reihe von Ehrengästen willkommen heißen zu können, darunter die SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld, den Lichtenfelser SPD-Kreisvorsitzenden Sebastian Müller und den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Kronach Dr. Ralf Pohl. Gemeinsam nahmen sie die Auszeichnung von zwei treuen Mitgliedern für 50 Jahre SPD-Parteizugehörigkeit vor und überreichten die Urkunden und die Ehrennadeln.

MdL Susann Biedefeld erklärte, dass es für sie eine besondere Ehre sei mit Heinz Glätzer und Bruno Natterer zwei Mitglieder für fünf Jahrzehnte Treue zur SPD ehren zu dürfen. Die beiden Geehrten könnten stolz darauf sein, solange der ältesten Partei Deutschlands anzugehören. Es sei in Bayern und erst Recht in Hochstadt keine Selbstverständlichkeit sich offen zur SPD zu bekennen. Bruno Natterer engagierte sich über 30 Jahre als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender. Heinz Glätzer übte 43 Jahre das Amt des Kassiers aus, fungierte 12 Jahre als Gemeinderat und trat 20 Jahre lang für die Rechte der Arbeitnehmer als Betriebsrat ein. Dafür zollte sie Natterer und Glätzer Respekt, Dank und hohe Anerkennung. Was wäre der SPD-Ortsverein Hochstadt ohne die beiden treuen Mitglieder, die den Ortsverein 1957 mitbegründet und aus der Taufe gehoben haben. Beide seien über 50 Jahre hinweg wichtige Stützen im Ortsverein und hätten in den fünf Jahrzehnten enorm viel ehrenamtliches Engagement für die SPD und damit für die Auch habe sie als ehemalige Lichtenfelser Landtagsabgeordnete und langjährige SPD-Kreisvorsitzende in Lichtenfels kontinuierlich Unterstützung von den beiden „treuen SPD-Seelen“ erfahren. Für Heinz Glätzer und Bruno Natterer hatte sie ein besonderes Dankeschön dabei. Beiden überreichte sie eine Willy-Brandt-Medaille und einen Willy-Brandt-Bildband.

„Einer Partei 50 Jahre die Treue zu halten, sich zu engagieren und für die Werte unserer SPD einzutreten, ist nicht selbstverständlich. Ihr seid leuchtende Vorbilder“, dankten auch die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Sebastian Müller und Dr. Ralf Pohl. Harald Zeulner schloss sich den Dankesworten und Glückwünschen an und überreichte für den gesamten Ortsverein ein Erinnerungsgeschenk.

Bild Ehrungen 2016
Ein herzliches Dankeschön aller Mitglieder und aller Gäste galt vor allem Sylvia und Peter Dänner, die in ihrem Garten in Burgstall das Herbstfest ausgerichtet hatten und alle Besucher bestens bewirteten. Bei gutem Essen und Trinken wurde auch die Gelegenheit genutzt politisch zu diskutieren. So ging es neben aktuellen landes- und bundespolitischen Themen auch um die Kommunalpolitik, wie z.B. über den anstehenden Bürgerentscheid in der Gemeinde Hochstadt und die verschiedenen Ausbauvarianten der B 173. Fazit der Diskussion: Hochstadt benötigt in Anbetracht der enorm hohen Verkehrsbelastung und im Interesse der Bürgerinnen und Bürger zeitnah eine Ortsumfahrung.
BILDTEXT:
Für 50 Jahre treue Zugehörigkeit zur SPD wurden beim Herbstfest des SPD-Ortsvereins Hochstadt Heinz Glätzer und Bruno Natterer geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Gemeinderat Tiemo Natterer, den Lichtenfelser SPD-Kreisvorsitzenden Sebastian Müller, den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Kronach Dr. Ralf Pohl, den Geehrten Bruno Natterer, die SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld, den Geehrten Heinz Glätzer und den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Zeulner.

Teilen